Mathematik: Hinweise für Eltern

Ich stehe Ihnen gern jederzeit per Telefon 0906 5102 oder – besser – per Mail si@pws-don.de zur Verfügung. Bitte kontaktieren Sie mich, wenn Sie Fragen oder Anregungen haben.

Bitte nicht „einfach“ vorbei kommen. Auch nicht zu meinen Sprechzeiten. Es könnte sein, dass ich eine Vertretungsstunde habe und Sie nicht empfangen kann. Kontaktieren Sie bitte das Sekretariat.

Die Sprechzeiten entnehmen Sie bitte der Schulwebseite: Sprechstundenplan.

Hausaufgaben/Üben

  • Die Schülerinnen und Schüler sollen bei uns an der Schule lernen, eigenverantwortlich zu lernen.
  • Trotzdem kann es passieren, dass die gewünschten Leistungen nicht selbstständig erreicht werden.
  • Die Kinder benötigen dann eventuell Ihre Hilfe.
  • Wichtige Hinweise finden Sie auf der Seite Allgemeines zum Mathematikunterricht.
  • Es ist unbedingt ein Hausaufgabenheft zu führen.
  • Zum Erledigen der Hausaufgaben gehört auch das Wiederholen des Stoffes der vergangenen Stunden.
  • Aufgaben, die erledigt werden sollen, sind in der Regel in der Schule als Beispiel besprochen und aufgeschrieben.
  • Auch die äußere Form der Lösungen ist wichtig.
  • Wenn die Hausaufgaben immer mit der notwendigen Sorgfalt erledigt werden, besteht kein Bedarf an zusätzlichen Übungen.
  • Sollten Lücken in bereits behandeltem Stoff auftauchen, dann gibt es die Möglichkeit, die wichtigsten Themen auf dieser Webseite zu wiederholen.
  • Außerdem gibt es auf der Seite Allgemeines zum Mathematikunterricht/Zusätzliches Übungsmaterial ausreichend Links.
  • Empfehlenswert ist ein spezielles Heft/Buch/Kladde, in der alle zusätzlichen Übungen (aller Fächer) durchgeführt werden.
  • Sollten keine Hausaufgaben gegeben worden sein, ist es trotzdem sehr hilfreich die 30 Minuten für Mathematik zu verwenden und Übungen zur Wiederholung zu erledigen. Das Lehrbuch bietet dafür viele Aufgaben auch mit Lösung.

Leistungsnachweise

  • Es werden vorher angekündigte Schulaufgaben (große Leistungsnachweise, doppelte Wertung siehe unten) geschrieben. Die Anzahl der Schulaufgaben (SA) wird am Schuljahresbeginn festgelegt und den Schülerinnen und Schülern mitgeteilt. Die Termine werden den Schülerinnen und Schülern rechtzeitig mitgeteilt. Eine Schulaufgabe dauert ca. 45 bis 60 Minuten. In den Abschlussklassen können auch Schulaufgaben geschrieben werden, die den Umfang der Abschlussprüfung haben. Schulaufgaben können aus einem Teil ohne Taschenrechner bestehen (wie die Abschlussprüfung).
  • Der zu bearbeitende Stoff wird den Schülerinnen und Schülern vorher bekannt gegeben.
  • Die Musterlösungen für die Schulaufgabe können i.d.R. von den Schülerinnen und Schülern nach der Schulaufgabe von mir per E-Mail angefordert werden. Die Schülerinnen und Schüler bekommen dann eine Lösung als PDF von mir per E-Mail.
  • Es werden Stegreifaufgaben („Exen“) geschrieben. Die Anzahl der zu schreibenden Stegreifaufgaben wird nicht festgelegt. Es gibt eine Mindestanzahl an „mündlichen Leistungsnachweisen“, die von mir nicht unterschritten werden darf.
  • Auch die Müsterlösungen der Stegreifaufgaben können in der Regel von mir per E-Mail bezogen werden.
  • Außerdem gibt es noch Unterrichtsbeitragsnoten, Ausfragenoten (echte mündlicher Leistungsnachweis) und andere Noten (besondere Leitungen, Vorträge, Präsentationen, …)
  • Die vergebenen Noten teile ich den Schülerinnen und Schülern sofort mit. Bitte achten Sie darauf, dass ihr Kind eine entsprechende Notenliste führt und dass diese mit den zu Ferienbeginn ausgeteilten Notenzetteln übereinstimmt.
  • SA und Stegreifaufgaben können von mir zur Unterschrift mit nach Hause gegeben werden.

Berechnung der Halbjahres-/Endnote

  1. Durchschnittsnote Schulaufgaben bestimmen (`text{Schnitt}_(text{doppelt})`)
    • nach einer Dezimalstelle abschneiden, nicht runden
    • in Mathematik zählen nur die SA zu diesen „doppelten Noten“
  2. Durchschnitt restliche Noten bestimmen (`text{Schnitt}_(text{einfach})`)
    • alle Noten außer die SA-Noten sind „einfache Noten“ (das kann in anderen Fächern anders sein)
    • nach einer Dezimalstelle abschneiden, nicht runden
  3. `text{Gesamtschnitt} = (text{Schnitt}_text{doppelt} + text{Schnitt}_text{doppelt} + text{Schnitt}_text{einfach})/3`
    • nach einer Dezimalstelle abschneiden, nicht runden
    • Im Bereich von n,5 kann eine „Pädagogische Note“ erteilt werden. Das Vorgehen wird ihrem Kind erläutert.
  4. Beispiel:
    • Schulaufgaben: 3, 2, 2
      • `text{Schnitt}_(text{doppelt}) = (3+2+2)/3 = 2,6` (abgeschnitten)
    • einfache Noten: Stegreifaufgaben: 3, 3, 4, 2; Unterrichtsbeitrag: 2; Ausfragen: 2, 5
      • `text{Schnitt}_(text{einfach}) = (3+3+4+2+2+2+5)/7 = 3,0` (abgeschnitten)
    • `bb{text{Gesamtschnitt}} = (text{Schnitt}_text{doppelt} + text{Schnitt}_text{doppelt} + text{Schnitt}_text{einfach})/3 = (2,6 + 2,6 + 3,0)/3 = 2,7` (abgeschnitten)
    • `bb{text{Gesamtnote}: } 3`
This website uses cookies for visitor traffic analysis. By using the website, you agree with storing the cookies on your computer.More information